TERRE DES LANGUES e.V.

28 Jahre Erfahrung in Sprachreisen, Schuljahresaufenthalte, Highschool-Years und Gastfamilienaufenthalte

Seiten

Gastfamilien bitte melden


Sind Sie an der Rolle einer Gastfamilie interessiert?

Worum geht's?

Zur Durchführung von Schülersprachreisen und ähnlichen Sprachreisen arbeitet Terre des Langues e.V. mit ausländischen Organisationen zusammen, die vor Ort die Organisation und Betreuung übernehmen. Umgekehrt stellt auch Terre des Langues e.V. deutsche Gastfamilien für ausländische Organisatoren zur Verfügung. Daher ist Terre des Langues immer auf der Suche nach Gastfamilien in Deutschland und Österreich für seine Gäste aus USA, Frankreich, Spanien, England, Irland, Mexiko und Australien.

Die Aufnahme erfolgt bei allen unseren Familien in USA, Frankreich, Spanien, Mexiko und Deutschland kostenlos in der Form einer Einladung, was für alle die Gewähr einer freundlichen Aufnahme ist.

TERRE DES LANGUES e.V. vermittelt keinen direkten Schüleraustausch.

Gestaltung des Aufenthaltes

Unsere Gäste sollen in erster Linie das deutsche und österreichische Familienleben "entdecken". Sitten und Gebräuche, Kultur und Lebensart sollen ihnen ebenso vertraut werden, wie die deutsche Sprache. Alle Gastschüler hatten Deutschunterricht in ihren Heimatschulen. Manche beherrschen die Sprache bereits gut, andere wiederum haben noch Schwierigkeiten. Wir bitten Sie dann, besonders langsam und deutlich zu sprechen und dem Gastschüler Hilfen zu geben, indem Sie das Gesagte mit anderen Worten wiederholen. In die Sprache des Schülers auszuweichen, sollte nur in Ausnahmefällen geschehen.

Ihr Gast ist Mitglied Ihrer Familie. Ändern Sie deshalb unter keinen Umständen ihre täglichen Gewohnheiten. Beziehen Sie Ihren Gast in den Alltag mit seinen täglichen Aufgaben mit ein.

Nur jeweils ein Gast eines Sprachraumes sollte in jeder Gast-familie aufgenommen werden.

Bei der "Entdeckung des deutschen Familienlebens" ohne Sprachkurs organisiert TERRE DES LANGUES e.V. absichtlich kein Freizeitprogramm und keinen Tagesausflug.

Dafür gibt es drei Gründe:

  1. Die jungen Teilnehmer sollten möglichst nur Deutsch hören und sprechen und deshalb wenig zusammenkommen.


  2. Unsere Erfahrungen in der Vergangenheit mit Tagesausflügen bedeutete für die Gastschüler oft viele Stunden im Bus, was die Zeit für Besichtigungen sehr verkürzte.


  3. Für viele Gastfamilien war es eine Zumutung, ihren Gast zum Treff-punkt zu bringen und abends abzuholen, da die Entfernung zwischen Wohnort und Treffpunkt sehr groß war.

Die Betreuung

Unsere Gäste werden während des ganzen Aufenthaltes von TERRE DES LANGUES und meistens von einem Betreuer, der deren Landessprache spricht, betreut. Unsere Gastschüler und Gastfamilien werden von dem zuständigen Betreuer mindestens einmal während des Aufenthaltes angerufen. Wir sind da, um eventuelle Schwierigkeiten auszuräumen und besuchen unsere Gastschüler und Gastfamilien, wenn besondere Umstände dies erfordern.

Die Aufnahme

die Familien in USA, Frankreich, Spanien und Mexiko laden Sie ein. In Irland, Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland erhalten die Familien eine Vergütung.


Besuch einer Schule

Wenn der Aufenthalt unserer jungen Gastschüler während der Schulzeit erfolgt, sollten die Gastfamilien ihrem Gast ermöglichen, am Vormittag die Schule eines ihrer Kinder zu besuchen. Die Gasteltern werden gebeten, für ihren Gast beim Direktor der Schule eine entsprechende Genehmigung für den Schulbesuch einzuholen. Diese wird nach unserer Erfahrung immer gern gewährt.

Jeder Teilnehmer hat ein Gesundheitszeugnis und ist während des Aufenthaltes voll versichert.


Tagebuch


Manche Teilnehmer führen ein Tagebuch und zwar meist in deutscher Sprache. Hier kann das Selbsterlebte festgehalten werden. Fotos, Busfahrscheine, Eintrittskarten, Zeichnungen, der Stundenplan der besuchten Schule, usw. dienen einer lebendigen Illustration. Es wäre schön, wenn die Gastfamilie dabei ein wenig behilflich sein könnte.


Taschengeld

Wir empfehlen den Gastschülern vor der Abreise Taschengeld in Euro zu besorgen (35-55 Euro pro Woche).  Dieses Taschengeld soll für persönliche Einkäufe, für Eintrittsgeld und für den Transport zur Schule dienen.

Die Gastfamilien werden gebeten, ihrem Gast beim Kauf einer verbilligten Schülerkarte behilflich zu sein.


Die geplanten Aufenthalte

Bitte melden Sie sich bei TERRE DES LANGUES, wenn Sie einen Gast aufnehmen möchten.

Wir erwarten Gäste aus: 

 

Globus Frankreich
Globus Irland
Globus England
Globus Spanien
   
Globus USA
Globus Mexiko
   
Globus Russland

für 2, 3 oder 4 Wochen
für 3, 5 oder 10 Monate




Haben Sie Fragen zu den Themen: Schüleraustausch, Austauschjahr, Auslandsaufenthalt, High School Year, Gastfamilie, Homestay, Fremdsprachen, Sprachferien, Auslandsjahr, Praktikum, Austauschschüler, Sprachreisen, Sprachkurs etc.? Rufen Sie uns doch einfach an!

TERRE DES LANGUES e.V.
93049 Regensburg, Pflanzenmayerstr. 16 , Telefon 0941-565602, Telefax 0941-565604
Kontakt über e-mail

Datenschutzerklärung