28 Jahre Erfahrung in Sprachreisen, Schuljahresaufenthalte, Highschool-Years und Gastfamilienaufenthalte

Ein Schuljahr in Frankreich

Schuljahresaufenthalt in Frankreich




Französisch ist nach wie vor eine der wichtigsten Sprachen und für mehr als 200 Millionen Menschen die Muttersprache. Durch den Schüleraustausch in Frankreich bietet sich die einmalige Gelegenheit, das Land intensiv zu erleben und die Schönheiten der Landschaft, der Sprache und der Kultur zu entdecken.

Die Schulen

Es wird viel gelernt an Frankreichs Schulen. Je nach Wunsch können die Schüler private oder öffentliche Schulen besuchen. Bei einer Privatschule kommen die jeweils anfallenden Schulgebühren zum Preis dazu. Das französische Lycee ist mit dem deutschen Gymnasium vergleichbar. Schon nach Eintritt in das Lycee entscheiden sich die Franzosen für die Schwerpunkte ihrer Schulausbildung. Das heißt, sie wählen zwischen naturwissenschaftlicher und geisteswissenschaftlicher Richtung.
 Der Schultag dauert überall bis ca. 17.00 Uhr. Es wird in der Cafeteria der Schule zu Mittag gegessen. Mittwochnachmittag ist frei.
 



Das französische Abitur, das "BAC"

Das französische Gymnasium, das Lycee, endet bei erfolgreichem Abschluss mit dem dortigen Abitur, das sogenannte baccalaureat, oder kurz "bac", das den Zugang zu einer Hochschule erlaubt. Im Vergleich zu Deutschland streben mehr französische Schüler das Abitur an. (62 % gegenüber von 50 %)

Es besteht die Möglichkeit, nach Abschluss der 10. Klasse an unserer Partnerschule in Frankreich innerhalb eines Schuljahres das französische Abiturzu machen. Voraussetzung sind gute Noten und sehr gutes Französisch. Entscheidend ist hier immer die Beurteilung der französischen Schule. Das französische Abitur berechtigt zum Studium an allen Universitäten, genauso wie das deutsche Abitur. Bitte nehmen Sie Rücksprache mit uns.

Die Gastfamilien

Die Gastfamilien wohnen vorwiegend in der Umgebung der Loire, Angers, Paris, in der Bretagne und in Bordeaux. Unsere Kultur wird in vielen Bereichen von unseren französichen Nachbarn beeinflusst. Esprit, Charme, Flair: Französische Lebensfreude und Genuss erlebt der Austauschschüler hier aus erster Hand.


 Auf das gemeinsame Essen im Kreise der Familie legen die Franzosen großen Wert, ebenso auf den Genuss des Essens - das ist ein Bestandteil der Kultur.

Vorbereitung auf den Aufenthalt
Zur Vorbereitung auf den Aufenthalt veranstaltet TERRE DES LANGUES mit den Teilnehmern und deren Eltern ein Vorbereitungsseminar in Deutschland, das einen Tag dauert. Dieses Seminar ist für Teilnehmer, die mindestens 5 Monate bleiben, obligatorisch.


Wer sind die Partner vor Ort?
Unser Partner für Schuljahresaufenthalte in Frankreich ist TERRE DES LANGUES. Sie sind mit allen erforderlichen Zertifikaten, die man dort für diese Programme braucht, ausgezeichnet.


Allgemeines zum Schuljahr im Ausland

Allgemeine Informationen zum Schuljahr im Ausland finden Sie hier


Preise

Preise für Schuljahr in Frankreich 2016/2017 und 2017/2018
2 Monate 3.440 Euro
3 - 4 Monate 4.800 Euro
5 - 6 Monate 6.150 Euro
1 Schuljahr (ca. 10 Monate) 7.300 Euro


Internate  2017/2018 und 2018/2019

September bis Dezember. 6.300 Euro
September bis April: 9.200 Euro
Januar bis April: 6.000 Euro
Januar bis Juni: 8.650 Euro
April bis Juni: 5.980 Euro
Ein Schuljahr: 11.650 Euro

Kurze Schulaufenthalte (Dauer individuell wählbar) während des ganzen Jahres nach Terminabsprache verfügbar.

Im Preis eingeschlossen sind:
  • Flug bzw. Bahnreise bis Paris und zurück
  • Vorbereitungstreffen in Frankreich
  • Transfer zur Gastfamilie
  • Unterbringung bei einer Gastfamilie als einziger Deutsch sprechender  Gast
  • Besuch eines Gymnasiums mit Schulgeld
  • Mittagessen in der Schule
  • Betreuung während des Aufenthaltes
  • Schülerhandbuch

Facebook-Seite